Der Schweizer Bundesrat und die Archetypen der Seele

Die Archetypen im Bundesrat

 

Alain Berset, König, reife Seele, SP

Ueli Maurer, Priester, junge Seele, SVP

Simonetta Sommaruga, Priester, reife Seele, SP

Guy Parmelin, Priester, junge Seele, SVP

Ignazio Cassis, Gelehrter, reife Seele, FDP

Viola Amherd, König, junge Seele, CVP

Karin Keller-Sutter, Priester, alte Seele, FDP

(von links nach rechts, Bildquelle: Der Bund)

 

 

 

 

 

 

 

Liebe geistige Welt

Liebe Quelle

 

Ich freue mich sehr mit Euch zusammen das Interview zu den Archetypen der Seele und zum Schweizer Bundesrat zu machen.

 

Soeben haben wir die Zuordnung der jeweiligen 7 Archetypen auf die 7 Bundesräte vorgenommen. Eines ist frappant, wir haben dominierend Priesterseelen im Schweizer Bundesrat und erstaunlich (oder vielleicht auch nicht so erstaunlich?!), dass die beiden SVP Bundesräte zu den jungen Seelen gehören.

 

Sehr gerne würde ich mich über eine nähere Erläuterung durch Euch freuen und werde gerne bei Bedarf hier und dort nachfragen. Dieses Interview soll lebendig sein, damit die Menschen, welche es lesen, zu spüren bekommen, dass auch in ihnen ein Archetyp schlummert, der bewusst gemacht werden will.

 

 

 

"Liebe Cynthia

 Liebe Leserinnen und Leser

 

Wir freuen uns ausserordentlich zu Euch allen sprechen zu dürfen. Es ist uns eine grosse Ehre für Euch diese Arbeit zu tun und Euch in der Entwicklung Eurer Seele zu unterstützen und Euch dienlich zu sein. Die Archetypen der Seele ermöglichen Euch eine tieferes Verständnis Eurer seelischen Muster und Themen. Ihr werdet verstehen, sofern ihr dieser Lehre folgen wollt, warum dieses und jenes in Eurem Leben passiert und warum Ihr vielleicht mit der Kategorie - Mensch XY - Eure kleineren oder grösseren Probleme habt. Dies kommt nicht von ungefähr, weil es eben viele unterschiedliche Seelen-Archetypen gibt und diese sich auch unterschiedlich ausdrücken und gestalten wollen.

 

Zurück zum Schweizer Bundesrat. Es ist uns natürlich eine grosse Ehre gewesen zusammen mit Cynthia diesen Schweizer Bundesrat in Sachen Seele zu bestimmen. Bitte seht es nicht als ein Kategorisieren. Ihr Menschen denkt einfach so und wir möchten Euch helfen diese Kategorien etwas zu benennen. Der Schweizer Bundesrat hat als Energieform und als Konstitution eine ganz spezielle Aufgabe. Er dient der Landesregierung und dem souveränen Auftritt Eures Landes. Es ist nicht von Ungefähr, dass wir bzw. Ihr in Euren Bundesrat keine vehementen Personen wählen wollt. Das würde nicht dem Ethos Eures Landes entsprechen, denn dort wo Ihr und Eure Seele  es ausgesucht haben zu leben, dort herrscht ein anderes Klima als in anderen Ländern (wir meinen damit nicht nur das meteorologische *schmunzel*). Mit anders meinen wir hier in keinster Weise besser oder schlechter, es ist eben einfach anders.

 

Der Schweizer Bundesrat muss in seiner Form funktionieren können, aus diesem Grund haben sich einige spezielle Seelen, darunter der Archetyp des Priesters, zur Verfügung gestellt diesem grossen Auftrag der Landesregierung zu dienen. Die Aufgabe des Priesters ist zu dienen, in seiner ureigensten Form nämlich Gott zu dienen. In diesem Fall des  Bundesrates wäre es dem Volk und dem Souvärn zu dienen. Aufgrund der verschiedenen Seelenalter, welche sich bei den Bundesräten zeigen, ist es uns ein besonderes Anliegen gewesen jung und alt besonders gut zu durchmischen. Die Wahl von Karin Keller-Sutter hätte durchaus auch schief gehen können. Nehmen wir sie doch als eine sehr introvertierte, ja sogar etwas schüchterne und kleine, feine Frau wahr. Doch es war uns und offenbar auch dem Parlament wichtig, dass im Kreise der Bundesräte doch auch noch eine alte Seele, mit ihrem Wissen, mit ihrer Weisheit, Einzug halten kann. Der Priester als Seelenarchetyp ist hier für zum Dienen, die Bundesräte dienen ihrem Land und ihrem Volk, sie wollen ihrem Volk den Trost und den Schutz bringen, den es eventuell gerade in diesen hektischen Zeiten und Tagen braucht. Dies ist ein stiller Rat, wo still gearbeitet und präzise und ausführlich beraten wird. Bedenken wir doch schon nur einmal die Diskussion über das Rahmenabkommen mit der EU oder auch die sehr anspruchsvollen Diskussionen um das ewige Geld und wie es sinnvoll zu finanzieren ist. Die Priester bringen ihre Energie mit - nämlich die Ruhe und die Tiefe, dies ist unter anderem eine der grössten Qualitäten, welche Euer Land braucht und auch mitbringt. Gerade auch in den Zeiten grossen Umbruchs, brauchen wir diese Priesterseelen so sehr, da diese sehr viel Vertrauen schenken und uns mit der Grosszügigkeit des Göttlichen verbinden. Natürlich ist es auch so, dass Guy Parmelin und Ueli Maurer (beides junge Seelen) noch nicht diese Tiefe der  Kompetenz erlangt haben wie unsere alte Seele, Frau Karin Keller-Sutter. Die Herren Parmelin und Maurer, gehören wie auch die Mehrheit Eurer Landesbevölkerung, zu den jungen Seelen, sie wollen gesehen und gehört werden und genau auch aus diesem Grund ist die SVP mit zwei jungen Seelen besetzt. Kennt ihr eine andere Partei in Eurem Land die viel Lärm um nichts macht? Wir also nicht :)! Aber es ist in Ordnung - seht die Analogie zu Euren jungen Menschen, den Teenagern, diese wollen gesehen werden, gespürt werden, sie ziehen die Grenzen hoch (Thema Einwanderungs- und Ausländerpolitik der SVP!) damit sie sich eben von ihren Eltern (oder sollten wir eher sagen älteren Seelen) abgrenzen können. Es ist eine normale Entwicklung...doch natürlich versteht es sich von selbst, dass wir Euren Bundesrat nicht nur durch die Keppelnden und Wilden unter Euch besetzen konnten. Das Universum ist immer auf Ausgleich eingestellt und so herrscht dieser Ausgleich auch in Eurem wundervollen System. Sieben Archetypen auf sieben Bundesräte.

 

Wir möchten erläutern, warum sich die einsame Gelehrten Seele von Ignazio Cassis als einziger Gelehrter in diese Gruppe gemischt hat. Es ist ausserordentlich wichtig in diesem Zusammenhang die Verteilung der Departemente zu beachten. Das eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten ist das Schlüsseldepartement, wenn es um Fragen rund ums Ausland und die vertiefte Zusammenarbeit mit dem Ausland geht. Gerade die Schweiz und die Schweizer, welche sich der Neutralität und der freiheitlichen Äusserung ihrer Meinung verpflichtet fühlen, könnten in dieser Schlüsselfunktion niemals eine Person besetzen, die Unruhe ins Getriebe bringt. Ignazio Cassis bringt mit seiner Gelehrten Seele die neutrale Energie. Ihr werdet weiter unten in diesem Artikel noch durch Cynthia vertiefter in die gesamte Energetik der Archetypen eingeführt. Die Gelehrten Energie ist die neutrale Energie und sie ist ausserordentlich wichtig auf diesem Posten. Es geht um Fragestellungen wie, was können wir vom Ausland lernen bzw. was lehren wir dem Ausland? In Eurer Sprache würde dies konkret bedeuten "wie gestalten wir einen sinnvollen Import und Export und zu welchen Konditionen?". Genau dies ist die Aufgabe von Cassis und seinen, nennen wir es mal "Jüngern" im EDA. Ein nicht ganz unanspruchsvolles Departement, da die Zeiten sich hier sehr stark am Verändern sind. Menschen in Eurer Gesellschaft wollen immer wie mehr Farbe bekennen, ihre Meinung äussern und sich zeigen. Dies ist eine seelisch initiierte Veränderung durch uns aus der geistigen Welt. Es könnte also durchaus sein, dass sich hier noch Vieles verändern wird und somit u.a. auch die Haltung der Schweiz gegenüber dem Ausland. Ausgelöst durch diese potenzielle Veränderung, kann es sehr gut auch geschehen, dass ein anderer Seelen-Archetyp, die Nachfolge von Herrn Cassis antritt.

 

Kommen wir als letztes noch zu den beiden Königsseelen unter den Bundesräten. Frau Amherd und Herr Berset sind zwei klassische Königsseelen, wie ihr sie auf dem Silbertablett nicht besser serviert bekommen könnt. Was nehmt Ihr wahr, wenn Ihr die Auftritte dieser beiden Seelen beobachtet? Gerade auch im Gegensatz zu den oben erwähnten Priesterseelen?

 

Genau! Es ist dieser klare, manchmal auch schon etwas vehemente Ausdruck der Königsseele. Diese Menschen, Frau Amherd wie auch Herr Berset, wurden dafür geboren ein solches Amt zu übernehmen. Es kommt nicht von ungefähr, dass Alain Berset während Jahren auf seine Karriere im Bundesrat, innerhalb seiner Partei, vorbereitet wurde. Bei den Königsseelen geht um das tiefer liegende Thema von Führen. Die Königsseele im Bundesrat bringt der Formation die nötige Struktur, den nötigen Raum für Ausdehnung und klare und direkte Kommunikation für das Land und die jeweiligen Departemente. Es ist schon längstens überfällig, womit die Königsseele von Frau Amherd sich beschäftigen muss. Das Thema Frauen und Führung und damit verknüpft diese jämmerliche Debatte der Quoten-Frau und Gleichberechtigung in Eurer Welt. Wir in der geistigen Welt amüsieren uns immer, wenn dieses Thema bei Euch mal wieder auf den Radar kommt. Frau Amherd wird mit Ihrer Amtsbesetzung ein Departement übernehmen, welches bisher nur sehr wenige weibliche Führungskräfte mitbringt - das Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport. Könnt Ihr Euch vorstellen, wie alle diese Männer über diese Frau herziehen werden? Es ist ein längst überfälliger Prozess, damit endlich ein Umdenken in dieser trüben Militärswelt, dem Hauptarbeitsbereich von Frau Amherd, stattfindet. Gleichberechtigung und zwar ehrliche, wahre Gleichberechtigung ist gefragt und Frau Amherd wird sich mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit für diese Gleichberechtigung einsetzen, aber dafür auch innerhalb ihres Departements einiges einstecken müssen. Sehr wahrscheinlich wird sie nicht die populärste Bundesrätin dieses Departementes werden, aber genau jene, die es eben braucht und durchgreift! Stellt Euch vor, jahrelang mit den Priester-Seelen Ueli Maurer und Guy Parmelin, ja zuvor sogar noch mit Krieger- und Heilerseelen, die nun wirklich nicht viel vom Führen verstehen, insbesondere auch wenn das Thema Führen im Rahmen des Miltärs einen Richtungswechsel erfahren soll und dies nun neu akzentuiert wird durch eine weibliche Führungskraft auf oberster Ebene des Departements. Nun bekommen jene vom VBS,  die seit Jahren eine klare  Führung wollten, ihre Führungsperson zugespielt, doch manch einer rechnete vielleicht nicht mit einer Frau? Denn Frau Amherd ist die erste weibliche Vorsteherin dieses Departementes! Na, seien wir einmal gespannt wo diese Geschichte noch hinführen wird.

 

Alain Berset ist mit seinem Königsarchetyp auch jener, der in den Inlandthemen die Fäden in den Fingern halten muss. Zu viele Themen sind es, die dringend nach Lösungen rufen: Altersvorsorge, Krankenkassenprämien, Gesundheitswesen um nur einige zu nennen. Es sind grosse Reformen im Gang und es braucht Strutkur! Zu lange wurden in diesem Bereich krumme Geschäfte gedreht (Gesundheitswesen) oder sie wurden auf die lange Bank geschoben (AHV) und bis heute hat man immer noch keine annehmbaren Lösungen. Alain Berset bringt mit seiner Königs-Energie die Klarheit in diese Themen und nennt sie präzise und ungeschminkt beim Namen. Es ist diese Köngis-Energie, welche vielen Menschen von Euch unangenehm erscheint, da sie nicht oft in Eurer Gesellschaft vorkommt. Sie ist klar, sie ist direkt und sie streitet gerne um der Sache willen. Diese Energie des Königs ist da um sämtliche Prozesse und Abläufe zu verbessern und die hohen Ziele effizient und effektiv zu erreichen, welche sich Euer Land und letztendlich Ihr selbst gesteckt haben. Ohne Führung und ohne die gleichberechtigende Energie der Köngisseele, wäre diese schnelle Entwicklung in Eurem Land nicht möglich.

 

Wir möchten noch kurz darauf eingehen, warum in Eurem Bundesrat die Seelenenergien von den Weisen, den Heilern, den Kriegern und den Künstlern nicht vorhanden sind.

 

Eines zuerst, die Weisen und die Künstler arbeiten auf der expressiven Ebene, sie wären zu laut und zu gesprächig, auch etwas zu chaotisch für ein Land, welches sich dermassen stark der Neutralität, der Präzision und dem Souverän verpflichtet fühlt. Die Heiler-Seele, hat ihren Platz nicht in diesem obersten Führungsgremium Eures Landes, zumindest heute nicht. Sie hat eine andere Aufgabe und wäre in dieser Aufgabe wohl eher unwohl als wohl. Wir möchten einen ehemaligen Bundesrat nennen, der in dieser Archetypen-Energie war und nicht in jedem Sinne nur aufgeblüht ist, nämlich Bundesrat Samuel Schmid. Seine Energie war aber sehr bedeutungsvoll und von grosser Wichtigkeit für den Gesamtbundesrat. Es ist eben die "Heil"-Energie, die von ihm ausgeht, das umsorgend, fürsorgliche Prinzip und jeder andere Seelen-Archetyp profitiert von der Energie dieses Heilers! Aber nicht im Rahmen seiner Führungsaufgabe. Seine Stellung war also vor allem für die anderen Bundesräte wichtig um vielleicht auch eine sanfte Heilung im Bereich des VBS zu initiieren, welche mehr auf sinnvolle, niederschwellige Verteidigung als aktive Kriegsführung und Wettkampf abzielte.

 

Im Übrigen dominiert in Eurem Land vor allem die Archtypen-Gruppe der Priester, was wiederum auch so im Bundesrat repräsentativ vertreten ist. Nach den Priesterseelen folgen in der Schweiz die Heilerseelen. Es ist jene Seelenenergie, welche unser Land so lebbar und so gut funktionierbar gestalten und welche uns auch diesen Wohlstand und die hohe Lebensqualität schenken.

 

Die Gruppe der Krieger hat aktuell keine Bedeutung, es könnte sein, dass sie später wieder eingesetzt werden würde, bei grösseren Veränderungen oder Reformationen. Da der Bundesrat jedoch sehr auf Konsens und Konkordanzdemokratie aus ist, wäre auch diese Energie zurzeit eher fehl am Platz.

 

Liebe Cynthia, wir meinen, wir hätten alles gesagt, was meinst Du?"

 

 

 

Liebe Quelle, liebe geistige Welt, ich bedanke mich von ganzem Herzen für Eure Ausführung, es war sehr spannend ihr zu folgen und ich meine, dass wir vielen Lesern eine interessante Lektüre bieten können. Vielen Dank!

 

 

 

Wir haben nun einiges über die archetypisch, seelische Konstitution im Bundesrat erfahren und ich finde es ganz spannend und bezeichnend diese Energien näher untersucht zu haben, gerade auch für das Aushängeschild unserer Landesregierung.

 

Wenn auch Du nun neugierig geworden bist, was Du für ein Archetyp bist, dann schaue hier. Eine kurze Erläuterung.

 

 

Energetik der Archetypen der Seelen

 

Heiler

fürsorglich, aufnehmend, beschützend, bescheiden, sanft, helfend, langsam, zärtlich.

 

Künstler

expressiv, gestaltend, erfinderisch, verspielt, phantasiereich, originell, mental.

 

Krieger

handlunsorientiert, reisserisch, zielorientiert, mutig, kraftvoll, schützend, verteidigend.

 

Gelehrter

neutral, sachbezogen, umgänglich, präzise, kontrollierend, spezialisiert, differenziert.

 

Weiser

kommunikativ, extrovertiert, witzig, publizierend, zugewandt, kollektiv, gesellig.

 

Priester

ruhig, tief, ernst, aufnehmend, empfindlich, still, annehmend, verletzlich, kühl.

 

König

würdevoll, bestimmend, direkt, souverän, siegessicher, strukturierend, strahlend.

 

 

Expressive Seelen

Künstler und Weisen

 

Inspirative Seelen

Heiler und Priester

 

Aktive Seelen

Krieger und Könige

 

Assimilierende Seelen

Gelehrte

 

 

Bekannte Persönlichkeiten nach ihren Archetypen der Seele

 

Heiler

Mike Shiva, Schweizer TV Wahrsager, reife Seele

Angela Merkel, Deutsche Bundeskanzlerin, reife Seele

Königin Elisabeth II, Königin des Vereinigten Königreichs Grossbritannien und Nordirland, reife Seele

Mutter Theresa, albanische Ordensschwester und Missionarin, alte Seele

 

Künstler

Vincent Van Gogh, Kunstmaler, reife Seele

Michael Jackson, Pop-Künstler, reife Seele

Wolfgang Amadeus Mozart, Komponist, alte Seele

Carl Gustav Jung, Begründer der analytischen Psychologie, alte Seele

 

Krieger

Vladimir Putin, russischer Politiker, junge Seele

Marilyn Monroe, amerikanisches Model, reife seele

Christoph Blocher, Schweizer Politiker, reife Seele

Mahatma Gandhi, indischer Widerstandskämpfer, alte Seele

 

Gelehrter

Silvio Berlusconi, italienischer Politiker, junge Seele

Günther Jauch, deutscher Show-Moderator, reife Seele

Osho oder Shree Rajnesh Bhagwan, indischer Philosoph, alte Seele

Siddhartha Gauthama Buddha, Begründer des Buddhismus, alte Seele

 

Weiser

Paris Hilton, amerikanisches Model, junge Seele

Roger Schawinski, Schweizer Moderator und Medienmacher, junge Seele

Michail Gorbatschow, russischer Politiker, reife Seele

Prem Rawat Mahariji, spiritueller Lehrer, alte Seele

 

Priester

Simon Ammann, schweizer Skirennfahrer, junge Seele

Napoleon Bonaparte, französischer General und Diktator, reife Seele

Steve Jobs, Apple Begründer, reife Seele

Nelson Mandela, südafrikanischer Befreiungskämpfer, alte Seele

 

König

Donald Trump, amerikanischer Präsident, junge Seele

Andreas Thiel, schweizer Satiriker, junge Seele

Barack Obama, ehemaliger amerikanischer Präsident, reife Seele

Jesus von Nazareth (später Jesus Christus), jüdischer Wanderprediger, alte Seele

 

 

 

 

 

Weiterführende Literatur

Archetypen der Seele - Varda Hasselmann

Junge Seelen, alte Seelen - Varda Hasselmann


Kommentare: 1
  • #1

    Marion Lockert (Samstag, 09 Februar 2019 20:51)

    Wie interessant, solch eine Bestimmung mit Durchsage öffentlich zu machen. In der Schweiz geht das bestimmt leichter. Übrigens: Nach der Quelle ist Jesus ein Heiler und Osho ein Weiser. Zumindest für Osho, den man ja auf Videos sehen kann, halte ich es für sehr nachvollziehbar. Für einen Gelehrten ist er viel zu humorvoll, finde ich, und auch die warme Ausstrahlung spricht dafür. Auf jeden Fall danke für den Beitrag. Der freut mich sehr, da ich mich schon seit etlichen Jahren mit den Archetypen der Seele befasse und auch sehr fruchtbar damit arbeite.