Januar Energien 2020

Januar Energien 2020

Ausgehende von den Rauhnächten habe ich für Euch eine kleine Zusammenstellng von Jahresenergien für das ganze Jahr gemacht. Die Januarenergien 2020 habe ich dieses Mal abgeleitet von einem Channeling, welches mir von einem anonymen Medium zugestellt wurde. Das Channeling findest Du in kursiver Schrift, meine Gedanken und Weiterentwicklung der Inspiration liest Du weiter unten. Hab einen feinen Start in das neue Jahr 2020.

 

Hier soll es darum gehen, dass ihr sehr klar eure Achse in der Vertikalen wahrnehmt, ein sehr sehr gerades Aufgerichtet-Sein von dem Boden und dem, was darunter sich befindet, den tiefsten Tiefen sehr gerade nach oben zum, in Richtung des Himmels und zu den höchsten Höhen. Nehmt immer wieder diese Haltung, diese aufrechte Haltung ein und spürt die Verbindung zwischen oben und unten, Himmel und Erde, den Tiefen und den Höhen. Und beobachtet die Wirkung dieser sehr einfachen Übung.

 

Im Januar dürfen wir unseren Lichtkörper vertiefter weiterentwickeln und ausdehnen. Es geht auf tieferer Ebene darum, sämtliche Chakren mit Licht durchfluten. Hierzu eignen sich ganz besonders Meditationen, wo wir unseren Chakren reines Licht, also Prana, zur Verfügung stellen. Mit unserer Atmung ermöglichen wir unsere Chakren von unten auf, also vom Wurzelchakra bis hin zum Kronenchakra, mit Licht zu fluten.  Diese Lichtwellen-Adaptation ist für die neue Zeit ab 2020 sehr wichtig, da im Verlaufe des kommenden Jahres immer wieder auch energetische Impulse gesetzt werden von der geistigen Welt. Deshalb ist dieses stabile aufgerichtet sein umso wichtiger um in den folgenden Monaten auf den gesetzten Impulsen aufbauen zu können. Mit uns selbst in der Transformation zu sein, bedeutet auf tieferer Ebene unserem eigenen Licht begegnen zu können und so die Fülle in uns selbst zu sehen und zu anerkennen. So viele Menschen sind auf der Flucht und können ihr Licht nicht sehen und leben deshalb oft im Mangel. Regelmässige Lichtmeditationen im Januar füllen diese Mangelzustände auf und erhellen auch Räume in uns, denen wir uns dringend zuwenden sollten. Cranio-Sacral-Therapie ermöglicht auch unserer Wirbelsäule die notwendige, strukturelle Ausrichtung vorzunehmen, damit die Chakren und Nadi-Energien optimal zirkulieren können. Mit den Heavensdoor Essenzen Forever Rainbow erhalten wir die Möglichkeit den Regenbogen in uns selbst zu sehen und die Fülle, die wir in uns tragen immer wie mehr wahrzunehmen und auch anzunehmen. Die Heavensdoor-Kundalini-Essenz gibt uns den notwendigen Halt um mit unserer Entwicklung weiterhin dran zu bleiben und auch Lernthemen in Angriff zu nehmen, die wir aus Bequemlichkeit oder aus Unwohlsein zur Seite geschoben haben. So ermöglichen wir uns die Vielfalt unseres Lichtkörpers und unsere Fähigkeiten und Talente ausbauen zu können. Eine natürliche Folge von mehr Licht in den feinstofflichen Körpern ist, tief mit Himmel und Erde verbunden zu sein und wie eine Fontäne, zu einem Lichtspiel unserer eigenen Energie zu werden und uns durch und mit unserer Energie selbst nähren zu können.

 

 

Schreibe mir gerne einen Kommentar, wie es Dir im Januar ergangen ist, ich würde mich sehr darüber freuen.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Marion (Montag, 30 Dezember 2019 21:33)

    Ja, das ist eine schöne Übung, liebe Cynthia! Vielen Dank! ��
    Ab und zu lasse ich das Licht auch farbig werden. So kann ich sehen, welches Chakra was braucht. Aber weiß passt natürlich immer, und wird sicher von alleine adäquat umgesetzt.

    Gibt es denn für 2020 ein allgemeines Thema?
    Liebste HerzGrüße von Marion

  • #2

    Cynthia (Montag, 30 Dezember 2019 22:06)

    Liebe Marion
    Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar! Und ja, im 2020 geht es um einen starken Reset und auch Heilung von weiblichen Energien (2=Hohepriesterin, 0=Narr, 2x20=Verstärkung!) Dazu dann mehr irgendwo auf meinen Socialmedia-Kanälen, Du wirst es nicht verpassen :). Herzgruss zurück!