Februar Energien 2020

 

 

Tauche ganz und gar ein in die Unendlichkeit des Sternenhimmels mit allen seinen Himmelskörpern, in die Unendlichkeit des ganzen Kosmos, des Universums, des Alls. Tauche ein in diese Grenzenlosigkeit, in diese Weite. Wenn du magst, bewege dich dort umher wie ein Raumschiff oder ein kosmischer Vogel: schwerelos, staunend. Lass dich überraschen von dem, was dir dort vielleicht widerfährt.

Channleling eine sanonymen Mediums

 

 

 

Beim Lesen dieser Zeilen muss ich an Göttin Sophia denken. Diese wundervolle Sternengöttin unterstützt ganz besonders in diesem Jahr 2020 die Inkarnation von vielen Sternenkindern, die so eine andere Energie und Schwingung auf die Erde bringen werden. Wir tun gut daran, wenn wir uns regelmässig immer wieder mit dem grossen Kosmos verbinden, es hilft uns, dass wir in unserem Sein eine vielleicht nie dagewesene Geborgenheit erfahren können, die uns auf der Erde oft fehlt. Die Sternengöttin Sophia verbindet in uns somit jene unvollkommene Anteile des Einsamseins mit der Geborgenheit und nährt unsere seelische Weisheit und das Studium des stellaren Wissens, der Gesamtheit und somit unsere Schulung des dritten Auges (siehe dazu auch den Blog zum Stirnchakra). Der Wunsch der geistigen Welt ist gross, dass wir uns dem Universum zuwenden und uns auch tiefer mit unserer alten Herkunft, auch in anderen planetaren oder kosmischen Konstellationen auseinandersetzen. Wir können viel davon profitieren und unbewusste Anteile in eine Vollkommenheit führen, denen wir uns bisher einerseits noch nicht bewusst waren oder, die wir bisher noch nicht richtig integrieren konnten.

 

Falls es also Persönlichkeitsanteile in Dir gibt, die Dir fremd erscheinen, oder falls Du Angst vor diesen Anteilen oder Veränderungen in Dir selbst hast, dann verbinde Dich mit der Sternengöttin, den Sternenwesen, die für Dich da sind und auch jenen Aspekt in Dir nähren können, der noch unerwacht in Dir schlummert. Diese Verbundenheit mit dem Kosmos und dem grossen Geit des All-Ganzen verhilft Dir zu einem tieferen Vertrauen. Dieses Vertrauen, welches in Dir gestärkt werden möchte, lässt sehr viel Hoffnung auch in Deinem Herzen entspringen, dass es einen höheren Sinn in Deiner seelischen Entwicklung gibt. Viele Menschen leben häufig abgetrennt von ihrer geistigen Führung und fühlen sich einsam und leer. Dieser Februar-Impuls hilft Dir, das Band zu Deiner eigenen geistigen und stellaren Heimat neu zu knüpfen und Dir auch bewusst zu werden, welche anderen Dimensionen auch ein Teil von Dir sind, oder waren oder noch sein werden. Freue Dich über die Verbindung zu diesem All-Ganzen und erkenne Dich als einen wesentlichen Teil der Verbindungskette Kosmos-Mensch-Universum mit all den wunderbaren und mannigfaltigen Möglichkeiten Deiner seelischen Entfaltung.

 

Während dem Februar unterstützen Dich folgende Essenzen um diese Energien optimal zu integrieren:

 

 

Sternenquell

Sternschnuppennacht

Wintersternchen

 

 

Aura Soma Pomander Royal Blue

Aura Soma Equilibrium B32 Sophia

Alle Essenzen sinnvollerweise als Kur und durchgehend anzuwenden.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0